Übersicht der Datenelemente
 
  

In dieser Liste finden Sie alle Metadaten-Elemente, die von den Empfängern abgefragt und in das Verzeichnis aufgenommen werden sollen.

Die vollständige Liste der Datenelemente als PDF-Dokument ist hier verfügbar. Die Elemente und die sich dazu ergebende Fragenstellung wird nach und nach in die untenstehende Liste übernommen.

Die Angaben zu Texte und Media Ressourcen sind in einer eigenen Datei dokumentiert.

Die Module werden nach und nach bearbeitet und veröffentlicht. Es lohnt sich also, immer wieder mal vorbeizuschauen oder Sie registrieren sich auf der Kontaktseite für unsere regelmässigen Informationen.

Modul / Gruppe / ElementBeschreibungDatentyp
01-BasisInformationDas Modul BasisInformationen enthält alles Wissenswerte zu den Datenempfängern und deren Umgang mit den empfangenen Daten, soweit dies nicht einzelne Datenelemente betrifft. 
02-SchlagworteDas Modul Schlagworte untersucht die Akzeptanz und Nutzung der Schlagworte 
03-MediadateienDas Modul Mediadateien beschreibt die Nutzung und Auswertung aller Mediadateien, die als zusätzliche Informationsquellen mit den Titelmeldungen angegeben werden. Das Modul behandelt nicht die Texte, die in einem eigenen Modul "Texte" behandelt werden.

Mediaddateien sind
* Bilder
* Videos
* Audiodateien
* Anwendungen (Blick ins Buch usw.)

Mediadateien werden immer nur als Link auf die eigentliche Datei in der Meldung übermittelt.
 
04-TexteDas Modul Texte beschreibt die Nutzung und Auswertung von Texten, die als zusätzliche Informationsquellen mit den Titelmeldungen angegeben werden, und zwar unabhängig davon, ob

* die Texte direkt in der Meldung enthalten sind oder
* auf externe Dateien per Link verwiesen wird.

Andere externe Dateien, die nicht Texte sind (Bilder, Audio, Video, Apps), werden im separaten Modul "Mediadateien" behandelt.

Da Texte in ONIX 2.1 (OtherText Composite mit Texten UND Links) und ONIX 3.0 (TextContent Composite für Texte in der Meldung, SupportingResource Composite für Links auf Texte in Dateien) unterschiedlich behandelt werden, ist die Darstellung für die einzelnen Textarten ein wenig aufwendiger.